ÖQUASTA


Die Österreichische Gesellschaft für Qualitätssicherung und Standardisierung medizinisch-diagnostischer Untersuchungen (ÖQUASTA) ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziele sind:

  • Die von Wissenschaft und Forschung sowie den Gesundheitsbehörden geforderte Verbesserung und Vereinheitlichung der medizinisch-diagnostischen Untersuchungsmethoden zu fördern.
  • Das Gesundheitswesen insoweit zu fördern, als es zum Wohle der Allgemeinheit eine Verbesserung der Qualitätssicherung und Standardisierung medizinisch-diagnostischer Untersuchungen als seine gemeinnützige Aufgabe wahrnimmt.
  • Die Standardisierung medizinischer Bezeichnungen, Methoden und Maßeinheiten in der Labordiagnostik zu fördern, um Ärzten und Partnern eine einheitliche sprachliche Kommunikation zu ermöglichen, die im Interesse der Patienten die Diagnostik und die Festlegung von Therapien in der Medizin verbessert und Ergebnisse wissenschaftlicher Arbeiten vergleichbar macht.


Zur Erreichung dieser Vereinsziele bietet die ÖQUASTA Rundversuche und Fortbildungsveranstaltungen an.

Die Rundversuche der ÖQUASTA - derzeit ca. dreihundert Analyte in etwa 30 Rundversuchsprogrammen - decken das Spektrum gängiger medizinisch-diagnostischer Laboratoriumsuntersuchungen größtenteils ab. Die Rundversuchsprogramme werden von kompetenten Experten betreut (Versuchsleitungen) und es kommen geeignete Kontrollproben zum Einsatz.

Bei der Durchführung von Rundversuchen kommen ausschließlich qualifizierte technische Ausstattungsgegenstände und taugliche Softwareprodukte zum Einsatz. Die Kompetenz der Mitarbeiter der ÖQUASTA ist durch eine sorgfältige Einschulung und kontinuierliche Fortbildung gewährleistet.

Fortbildungsveranstaltungen zu aktuellen Themen der medizinischen und chemischen Labordiagnostik werden mindestens ein Mal pro Jahr von der ÖQUASTA abgehalten.

Bei Fortbildungsveranstaltungen werden anerkannte Experten als Vortragende und Diskussionspartner ausgewählt.

Mitglieder und/oder "Kunden" der ÖQUASTA sind an Rundversuchen und Fortbildungsveranstaltungen teilnehmende Ärzte, Laborfachpersonal, Institutionen und IVD-Hersteller.

Der Vorstand der ÖQUASTA verpflichtet sich und alle Mitarbeiter zur Qualität der Dienstleistungen für Teilnehmer und andere Interessenspartner.
Alle Mitarbeiter sind mit den Vorgaben des QM-Systems nach der Norm ISO 17043 vertraut und setzen diese in ihrer Arbeit um. Es dient dazu, die Qualität der einzelnen Rundversuche zu gewährleisten, auf Rückmeldungen von Rundversuchsteilnehmern und anderen Interessenspartnern zu reagieren und sämtliche Prozesse weiter zu entwickeln. Dadurch ist die ständige Verbesserung der Tätigkeiten der ÖQUASTA gewährleistet.

Die Erfüllung der Anforderungen der Rundversuchsteilnehmer sowie der gesetzlichen und behördlichen Vorgaben ist wesentlicher Bestandteil der strategischen Arbeit des Vorstandes und der operativen Tätigkeit der Mitarbeiter der ÖQUASTA.

Hier werden Sie zur Webseite der ÖQUASTA weitergeleitet.