Symposium 2013


Hier finden Sie die Vorträge des ÖQUASTA Symposiums 2013 zum Download.

 

SYMPOSIUM I | IN-VITRO-FERTILISATION UND PRÄNATALE DIAGNOSTIK

Donnerstag, 19.09.2013

 09.00 - 09.30 Uhr

 LABORDIAGNOSTIK IN DER REPRODUKTIONSMEDIZIN: WAS BRAUCHT DER KLINIKER?

  L. WILDT, Innsbruck (A)

 

 09.30 - 10.00 Uhr

 LABORDIAGNOSTIK: WORAUF MUSS DAS LABOR ACHTEN?

  A. GRIESMACHER, Innsbruck (A)

 

 10.00 - 10.30 Uhr

 ANTI MÜLLERSCHES HORMON

  L. WILDT, Innsbruck (A)

 

 10.30 - 11.00 Uhr

 DIE BEDEUTUNG DER BESTIMMUNG DES sFlt-1/PIGF-QUOTIENTEN FÜR DIE PRÄEKLAMPSIE-DIAGNOSTIK IM KLINISCHEN ALLTAG

  A. RAMONI, Innsbruck (A)

 

SYMPOSIUM II | POCT/GERINNUNG IN EUROPA

Donnerstag, 19.09.2013

 Einleitung

 POCT GERINNUNG IN EUROPA

  W.-M. HALBMAYER, Wien (A)

 

 13.30 - 14.00 Uhr

 QUALITY ASSURANCE OF POINT-OF-CARE INR TESTING IN EUROPE

  A. STAVELIN, Bergen (CH)

 

 14.00 - 14.30 Uhr

 POCT IN DER SCHWEIZ

  R. FRIED, Zürich (CH)

 

 14.30 - 15.00 Uhr

 POCT IN DEUTSCHLAND

  M. SPANNAGL, München (D)

 

 15.00 - 15.30 Uhr

 ISO 22870

  Ch. SCHWEIGER, Wien (A)
 
 

SYMPOSIUM III | UPDATE ENDOKRINOLOGIE

Freitag, 20.09.2013

 09.00 - 09.40 Uhr

 VERLAUF VON ß-HCG IM RAHMEN DER IN-VITRO-FERTILISATION

  B. SEEBER, Innsbruck (A)

 

09.40 - 10.20 Uhr

 JOD-PROPHYLAXE - KEIN ALTER HUT

  A. GESSL, Wien (A)

 

10.20 - 11.00 Uhr

 HYPERALDOSTERONISMUS

  M. BIDLINGMAIER, München (D)
 
 

SYMPOSIUM IV | EPIDEMIOLOGIE UND BIOMARKER

Freitag, 20.09.2013

 15.00 - 16.00 Uhr

 MISSVERSTÄNDNISSE UND FEHLSCHLÜSSE BEI DER ETABLIERUNG UND VERWENDUNG VON BIOMARKERN AUS DER SICHT DER BIOSTATISTIK

  G. GÖBEL, Innsbruck (A)

 

 16.00 - 17.00 Uhr

 ALUMINIUMSALZE ALS BIOMARKER BEI DER ÄTIOLOGIE DES MAMMAKARZINOMS. BEISPIEL EINES STUDIENDESIGNS FÜR DIE ETABLIERUNG VON BIOMARKERN

  C. LINHART, Innsbruck (A)